Skip to Content

Hallux valgus

BeschwerdenHallux valgus

Drückender oder stechender Schmerz in der großen Zehe oder dem Großzehengrundgelenk. Die Schiefstellung der großen Zehe nach außen wird in der Fachsprache Hallux valgus genannt, ist aber auch als Schiefzehe oder Frostballen bekannt. Die Fehlstellung im Großzehengrundgelenk ist zuständig für einen gestörten Bewegungsablauf des Fußes und basiert auf einer Abweichung des ersten Mittelfußknochens. Die Valgus-Stellung im Großzehengrundgelenk ist meist genetisch angeboren und wird dementsprechend vererbt. Der Sehnenverlauf zu der Zehe hin liegt im Fall des Hallux valgus nicht mehr genau über dem Gelenkkopf, sondern weiter außen, und zieht die Zehe in eine leichte bis ausgeprägte schiefe Lage. Dadurch bildet sich der Überballen am Fußinnenrand klar hervor.

Folgen

Ursache

Die Ursache eines Hallux valgus liegt im Spreizfuß. Aufgrund des abgesunkenen Quergewölbes verbreitert sich der Vorfuß durch Abspreizen der Mittelfußknochen. Die dann zu kurze und gespannte Sehne des Großzehenbeugers zieht den Großzeh nach außen. Frauen sind häufiger von einem Hallux valgus betroffen als Männer. Begründet ist dies in erster Linie im schwächeren Bindegewebe der Frau. Begünstigt wird der Hallux valgus zudem durch Damenschuhformen, die diese Fehlstellung fördern. Ein zu hoher Absatz, enge Schuhspitzen oder zu kurze Schuhe beschleunigen den Krankheitsverlauf.

Therapie

Passgenaue Schuhe und eine unter Angaben der Schmerzen oder der Diagnose online konfigurierte Schuheinlage gegen Spreizfuß dienen der Vorbeugung. Zudem wirken sie aufhaltend oder entlastend nach einer Operation des Hallux valgus.

 

>>>Zum Einlagen-Konfigurator<<<

Konfigurieren Sie hier Ihre Schuheinlage nach Funktion: