AGB myonso.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen von myonso für Einlegesohlen mit individuellem Fußbett und im Zusammenhang mit diesen Produkten angebotenes Zubehör, ergänzende Produkte.

§1 Allgemeines, Geltungsbereich
Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (für Einlegesohlen mit individuellem Fußbett und im Zusammenhang mit diesen Produkten angebotenes Zubehör, ergänzende Produkte.) regeln das Vertragsverhältnis zwischen myonso (An der Hebemärchte 2, 04316 Leipzig, Inhaber: Christoph Mätzold) und dem Verbraucher in ihrer zur Zeit der Bestellung gültigen Fassung. Sie gelten für alle Lieferungen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland und Österreich.

§2 Vertragsschluss, Kaufpreiszahlung und Verzug des Bestellers
1. Das Angebot von myonso.de im Internet stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung an den Besteller dar, ein Angebot abzugeben.

2. Nach Abgabe seiner Bestellung durch Klick auf den Button "Kaufen" auf der letzten Seite des Bestellvorgangs und damit der Abgabe eines Angebots auf Vertragsschluss erhält der Besteller eine Auftragsbestätigung an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse zugesandt. Diese stellt die Annahme des Vertrages durch myonso, einer Untergruppe der pedConsult, dar.

3. myonso.de bietet keine Produkte zur Abgabe an Minderjährige an. In diesen Fällen bedarf es immer der Bestätigung durch den gesetzlichen Vertreter. Online-Bestellungen werden ohne handschriftliche Unterschrift anerkannt.

4. Aufgrund des besonderen Krankheitsbildes der Diabetes mellitus und der damit verbundenen Besonderheiten bzw. Unvorhersehbarkeiten in Erscheinung und Verlauf in Hinsicht auf das diabetische Fußsyndrom bitten wir um Verständnis, dass myonso.de eine Belieferung von Kunden mit diesem Befund per Online-Bestellung aus medizinischen Gründen ablehnen muss.

5. Der Kaufpreis ist während des Zahlungsverzugs des Bestellers zu verzinsen. Der Verzugszinssatz beträgt für das Jahr fünf Prozentpunkte über dem Basiszinssatz.

6. Ferner ist myonso bereit, Gutschriften auf dem PayPal-Konto von myonso erfüllungshalber (§364 II BGB) zu akzeptieren (Anbieter ist PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A., 5. Etage, 22-24 Boulevard Royal, L-2449, Luxemburg). Die Vertragsbeziehungen zwischen PayPal und seinen Kunden richten sich ausschließlich nach den Nutzungsbedingungen von PayPal.

7. Auch akzeptieren wir Zahlungen, die in elektronischen Lastschriftverfahren oder per Kreditkarte abgewickelt werden. Der Kunde hat insofern die Wahl. Diese Zahlungen werden über unseren Dienstleister Paypal abgewickelt, der für eine Vielzahl großer und kleiner Unternehmen bereits tätig ist; Adresse: PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A., 5. Etage, 22-24 Boulevard Royal, L-2449, Luxemburg. Die Vertragbeziehungen zwischen Paypal und seinen Kunden richten sich ausschließlich nach den Nutzungsbedingungen von Paypal. Weitere Informationen zu Paypal finden sie auf der Internetseite von Paypal.

8. Sofortüberweisung mit der SOFORT Überweisung. Sie nutzen dabei ganz bequem Ihre vertrauten Online-Banking Daten und sind so auf der sicheren Seite. Dank der Transaktionsbestätigung kann Ihre Bestellung - schneller als üblicherweise bei Vorkasse - sofort versandt werden. Freuen Sie sich mit SOFORT Überweisung auf eine prompte Lieferung!

§3 Lieferung
1. Die Lieferung erfolgt durch Sendung des Kaufgegenstandes an die vom Käufer elektronisch mitgeteilte Adresse.

2. Die Lieferung erfolgt ausdrücklich erst nach Zahlungseingang des Gesamtbetrages auf dem unter §2 angegebenen Konto oder bei Gutschriften im Sinne von §2 Nr. 5 und Nr. 6 dieser AGB.

3. Im Falle höherer Gewalt und sonstiger unvorhersehbarer, außergewöhnlicher und unverschuldeter Umstände, z.B. Betriebsstörungen durch Feuer, Wasser und ähnliche Umstände; Ausfall von Produktionsanlagen und Maschinen; Streik und Aussperrung; Mangel an Material, Energie, Transportmöglichkeiten; behördliche Eingriffe, verlängert sich, wenn wir an der rechtzeitigen Erfüllung unserer Verpflichtungen durch diese Umstände gehindert werden, die Lieferfrist um eine angemessene Zeit. Dies gilt auch, wenn solche Umstände bei unseren Lieferanten eintreten.

4. Bei einer von uns nicht zu vertretenden Nichtbelieferung durch einen Vorlieferanten sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. In diesem Fall werden wir den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit der Ware informieren und seine Gegenleistungen zurückerstatten.

§4 Rücktrittsrecht
Soweit nach Vertragsschluss einer der nachfolgend aufgeführten sachlichen Gründe besteht, ist myonso zum sofortigen Rücktritt vom Vertrag mit dem Besteller berechtigt: 1. Bei Rohstoffmängeln 2. Bei unrichtiger oder nicht rechtzeitiger Selbstbelieferung. Dies gilt nicht bei von myonso schuldhaft herbeigeführter Nichtbelieferung. myonso verpflichtet sich, den Besteller über die Nichtverfügbarkeit der Leistung nach Möglichkeit unverzüglich zu informieren. Bereits ausgetauschte Leistungen, insbesondere ein bereits vom Besteller bezahlter Gesamtpreis, werden unverzüglich erstattet.

§5 Mängelhaftung
1. Im Falle eines Mangels gelten die gesetzlichen Vorschriften. myonso haftet nicht für weitere Schäden, die dem Verbraucher durch die mangelhafte Lieferung entstehen.
2. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung von myonso beruhen oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung ihrer gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.
3. Dieser Haftungsausschluss gilt ferner nicht für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von myonso beruhen oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.

§6 Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von myonso.de.

§7 Aufrechnung
Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von myonso anerkannt sind.

5. ODR-Verordnung:

Informationen zur Online-Streitbeilegung

Die EU-Kommission wird im ersten Quartal 2016 eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) bereitstellen. Die OS-Plattform soll als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen, dienen.

Wird eine Beschwerde über die OS-Plattform an eine AS-Stelle weitergeleitet, gelten hinsichtlich der Kosten die dieser Stelle eigenen Verfahrensregeln.

Hier finden sie den aktuellen link zur OR-Platform:

http://ec.europa.eu/consumers.eu/consumers/odr

Wir weisen darauf hin, dass der Link bislang nicht zur Verfügung steht. Nach Angaben der Kommission soll die OS-Plattform erst am 09.01.2016 verfügbar sein. 

Quelle: https://www.onlinehaendler-news.de/recht/gesetze/22113-themenreihe-strei...

 

Widerrufsrecht und Widerrufsbelehrung

Sie finden das aktuelle Widerrufsrecht und die Widerrufsbelehrung unter:

https://myonso.de/widerrufsrecht

AGB myonso.de, An der Hebemärchte 2, 04316 Leipzig
Tel.: +49 (0) 3437 7109 259
Inhaber: Christoph Mätzold